Dortmund weltweit

In vielen Gemeinden und im Kirchenkreis Dortmund findet ökumenische Gemeinschaft lebendigen Ausdruck in regelmäßigem Austausch und Projekten mit kirchlichen Partnern in aller Welt. Immer wieder besuchen deshalb auch Delegationen des Kirchenkreises die Partnerkirchen in anderen Ländern. Hier gibt’s die Berichte live von unterwegs.

Aktuelle Beiträge

Snowflake and Christmas

11. Januar, 2021|Allgemein, Bolenge Blog DRK|

By Maj from the partnership committee in Dortmund

Maj is a member of the partnership between the Dortmund church district and the Bolenge church district. The young women from Dortmund is currently studying in Austria. Since a partnership meeting in October 2019, Maj has been in contact with Frida from Bolenge via WhatsApp:

I just landed. In Vienna. From the sparsely occupied plane we went straight to a deserted airport. Austria has imposed an entry ban. Only those who undertake to undertake a ten-day home quarantine are allowed to enter. After six days you can test yourself free. I was in Dortmund with my immediate family over Christmas so I wouldn’t be all alone in Vienna. Now I’m waiting a long way until it’s my turn to commit to quarantine. Army soldiers explain to you that under no circumstances should you leave your own apartment. In the otherwise radiant entrance hall of Vienna Airport, shops are empty and others are barricaded. Unlike normal, no ceiling lamps are reflected in the floor but everything is in the semi-darkness.

(mehr …)

Schneeflocken und Weihnachten

11. Januar, 2021|Allgemein, Bolenge Blog De|

Von Maj aus dem Partnerschaftskreis in Dortmund

Maj ist Mitglied der Partnerschaft zwischen dem Kirchenkreis Dortmund und dem Kirchenkreis Bolenge. Momentan studiert die Dortmunderin in Österreich. Seit einer Partnerschaftsbegegnung im Oktober 2019 hat Maj Kontakt über WhatsApp mit Frida aus Bolenge:

Soeben bin ich gelandet. In Wien. Aus dem karg besetzten Flugzeug ging es direkt in einen menschenleeren Flughafen. Österreich hat ein Einreiseverbot verhängt. Eingereist werden darf nur, wer sich verpflichtet eine zehn tägige Heimquarantäne anzutreten. Nach sechs Tagen darf man sich Freitesten.

Ich war über Weihnachten in Dortmund bei meiner engsten Familie, um nicht ganz alleine in Wien zu sein. Jetzt warte ich mit Abstand, bis ich an der Reihe bin, mich zur Quarantäne zur verpflichten. Bundesheersoldaten erklären einem, dass auf keinen Fall die eigene Wohnung verlassen werden darf.

(mehr …)