„Kennst du das Land wo die Zitronen blühen?“

Guten Morgen aus Riesi, einem Ort mit 12.000 Einwohner*innen im Süden Siziliens. Gestern abend sind wir angekommen im Servizio Cristiano, einer diakonischen Einrichtung der protestantischen Waldenserkirche in Italien. Das Zentrum Servizio Cristiano ist umgeben von uralten Olivenbäumen – und genau darum sind wir hier: ab morgen wollen wir eine Woche lang das Servizio Crisitano bei der diesjährigen Olivenernte unterstützen. Wir, das ist eine intergenerative Gruppe von Menschen zwischen 20 und 71 Jahren aus und um den Evangelischen Kirchenkreis Dortmund.

Das Servizio Cristiano wurde im Jahr 1961 von dem waldensischen Pfarrer Tullio Vinay gegründet, um die Armut in der Region zu bekämpfen. An dieser Zielsetzung hat sich bis heute nicht viel verändert. Jacqueline Kahnmeyer, die Segreteria generale, erzählt uns, dass sich das Servizio Cristiano heute nach wie vor in einer strukturschwachen Region in den Bereichen Bildung, Landwirtschaft und Gesundheit engagiert, um den Menschen eine Bleibeperspektive in der Region zu bieten.

Wir sind gespannt auf vielfältige Begegnungen und Gespräche in der vor uns liegenden Woche inmitten des Landes, wo die Zitronen blühen.

2018-10-15T18:01:26+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar