Bunte Beete in Hörde – inspiriert von unseren Partner:innen

Am 18.4. war der erste Spatenstich zum Anlegen der Bunte Beete auf dem entwidmeten Friedhof in Hörde. Bei strahlendem Sonnenschein haben ein gutes Dutzend fleißige Gärtner:innen 5 Beete angelegt in denen bald Kartoffeln, Bohnen, Zucchini, Kürbis und natürlich Bunte Beete wachsen sollen. Weiter geht es zum Kartoffeln setzen am 22. April und dem Bau eines Bohnen-Zeltes am 27. Mai. Unsere Partner:innen im Kongo haben viele Gartenprojekte, bei denen auf Gemeindeflächen Gemüse angebaut wird um die Ernährung der Menschen zu sichern und Einkommen zu generieren. Inspiriert von diesen Projekten

2024-01-23T13:38:46+01:00Allgemein, Bolenge / DR Kongo|

Invité à Schwerte

Hannah Kochanek, présidente du jumelage entre le district ecclésiastique de Dortmund et le district ecclésiastique de Bolenge de la CDCC en République démocratique du Congo, et Frida Bolumbu, volontaire Sud-Nord de la Mission évangélique unie (MEU/UEM) de Dortmund d'avril 2022 à mars 2023, ont visité ensemble le magasin du monde AJUDA à Schwerte. Ils y ont parlé des deux projets de leurs partenaires* au Congo, le bateau-ambulance et le projet d'autonomisation des femmes : Bolenge se trouve directement sur le gigantesque fleuve Congo. Les soins médicaux y sont souvent insuffisants, tout comme dans les villages environnants. C'est là qu'intervient le premier projet : un bateau-ambulance avec des médecins locaux* se rend depuis 2011 sur le Congo dans les villages difficilement accessibles par voie terrestre. Plus de 60 000 traitements ont déjà été effectués dans une tente, dont des opérations vitales.

Zu Gast im Weltladen AYUDA in Schwerte

Hannah Kochanek, Vorsitzende der Partnerschaft zwischen dem Kirchenkreis Dortmund und dem Kirchenkreis Bolenge der CDCC in der Demokratischen Republik Kongo und Frida Bolumbu, von April 2022 bis März 2023 Süd-Nord Freiwillige der Vereinten Evangelischen Mission in Dortmund, besuchten gemeinsam den AJUDA Weltladen in Schwerte.  Dort berichteten die beiden von den beiden Projekten der Partner*innen im Kongo, dem Ambulanzboot und dem Frauen Empowerment Projekt: Bolenge liegt direkt an dem gigantischen Fluss Kongo. Die ärztliche Versorgung dort und in den umliegenden Dörfern ist oft unzureichend. Da springt das erste Projekt ein: ein Ambulanzboot mit lokalen Mediziner*innen fährt seit 2011 auf dem Kongo die Dörfer an, die auf dem Landwege schwer erreichbar sind. In einem mitgeführten Zelt wurden schon mehr als 60 000 Behandlungen durchgeführt, darunter lebensrettende Operationen.

Women in Bolenge start their own fundraising project to buy a new car

On Sunday, March 20, 2022, the women in the Bolenge church district in the Democratic Republic of the Congo started a three-year fundraising project in a service. The women want to collect money over the next three years to buy a TOYOTA pick-up together, which they can use to transport vegetables and fruit from the surrounding villages to the weekly market. So far, the women have used public taxis or ride on trucks - but this costs them a lot of money and they are not flexible in terms of time. Mama Belinda, chairwoman of the women's work in the Dortmund partner church district of Bolenge, and at the same time chairwoman of the Dortmund partnership group in Bolenge, describes the project as follows:

Frauen in Bolenge starten Fundraising-Aktion für ein eigenes Auto

Am Sonntag, dem 20. März 2022 haben die Frauen im Kirchenkreis Bolenge in der Demokratischen Republik Kongo in einem Gottesdienst den Auftakt zu einem dreijährigen Fundraising-Projekt gestartet. Die Frauen möchten in den kommenden drei Jahren Geld sammeln, um sich gemeinsam einen TOYOTA-Pick-Up zu kaufen, mit dem sie Gemüse und Obst von

Neuer Superintendent besucht Nkalamba

"Am Sonntag, dem 21. November 2021, besuchte der neue Superintendent von Bolenge, PSP Piere Losandja, die Gemeinde Nkalamba. Er hat sich getroffen mit den Vertreter*innen der Frauen, der Jugend und der Männer. Wir freuen uns, euch diese Bilder des Besuchs zu senden." (Mama Belinda, Vorsitzende der Partnerschaft Dortmund im Kirchenkreis Bolenge, DR Kongo)